Kooperationen

Es gibt folgende Kooperationen für offene Angebote am Nachmittag, die auf den Schulgeländen stattfinden:

Akademie der Künste

von Manfred Brückels (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia CommonsDie Akademie der Künste bietet für die 5./6. Klassen einen Workshop mit dem Titel „Empfänger unbekannt“ an. Hier geht es darum, dass die Kinder eine Nachricht entwickeln, die sie ins Weltall schicken würden, für den Fall, dass dort unbekanntes Leben diese Nachricht empfängt. Zunächst werden mit den Kindern bereits entwickelte Nachrichten betrachtet, z.B. die Raumsonde „Voyager“. Hier sind Botschaften der Erde gespeichert, die einmal von außerirdischem Leben entdeckt werden sollten. Anschließend werden die Merkmale besprochen, denen eine solche Nachricht entsprechen muss. Danach werden die Kinder in Expertengruppen aufgeteilt. Die einzelnen Gruppen beschäftigen sich mit verschiedenen Herangehensweisen und Materialien um eine Nachricht zu entwickeln. Hierzu werden unter anderem Exkursionen gemacht um beispielsweise Geräusche der Erde aufzunehmen und Fotos zu schießen. Zudem wird Internetrecherche zum Thema betrieben, über die Schriftart der Nachricht gesprochen und ein Austausch über den Bau und die Entwicklung des Nachrichtenträgers findet statt. Zum Schluss stellen die Teams ihre Ergebnisse vor.

Offenes Atelier

bild2_300

Das Offene Atelier am Standort Koppenplatz wird gestaltet und betreut von der Künstlerin und Kunstvermittlerin Anne Randel. Das Offene Atelier existiert seit 2010 an der Grundschule am Koppenplatz als externes Angebot nach Unterrichtsschluss.
Das Offene Atelier ist ein kunstpädagogischer Ort, der den Kindern die Möglichkeiten von freier, individueller Entfaltung von Phantasie, Vorstellungskraft, künstlerischen Fähigkeiten ohne feste Lernziele oder Leistungsbeurteilungen, bietet. Durch erprobte Materialien und Verfahren, mit den Schwerpunkten, Malerei, Zeichnung, Druckgrafik und plastisches Gestalten werden die Kinder angeregt zum selbstständigen künstlerischen Experimentieren und ihnen werden neue Ideen zu kreativer Eigentätigkeit geboten.

 

WANN: an 3 Tagen in der Woche zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr
WO: im Atelierraum 2. Etage

Kosten: 10€ monatlich + 30€ Materialpauschale jährlich
Anmeldung: über Frau Randel und Frau Peschke

Basketball

Verein: Alba Berlin
WANN/WER: donnerstags 15:00 – 16:30 Uhr (3.+4. Klassen)
WO: Turnhalle Standort Bergstraße
Anmeldung findet über den Verein statt
Link: Alba Berlin

Neue Musikschule

Die Neue Musikschule Berlin bietet indiviuellen Musikunterricht in den Räumlichkeiten der Schule an.
Weitere Informationen unter www.neuemusikschuleberlin.com

Kooperation mit dem John-Lennon-Gymnasium

Schüler der 8. Klassen des John-Lennon-Gymnasiums bieten am Standort Auguststraße eine Hausaufgabenbetreuung an.

Kooperation mit Kitas

Unser Ziel ist es, den Kindern den Übergang von der Kita zur Schule zu erleichtern.
Daher stehen wir mit folgenden Kitas in regem Austausch und bieten Elternabende, Kita- und Schulbesuche (Schule besucht Kita, Kita besucht Schule) an.