Die Organisationsform der Grundschule

Die Organisationsform der Grundschule am Koppenplatz basiert auf den didaktisch-methodischen Lernansätzen der elementaren Lernarchitektur und entwickelt daraus die entsprechenden Formen der Organisation von Unterricht und Schule. Dabei wird situiertes und systematisches Lernen in seinen Schwerpunkten in unterschiedlicher Struktur ermöglicht.

Lernen klassenübergreifend

Ein Teil der Stunden findet in flexiblen, klassenübergreifenden – auch jahrgangsgemischten Gruppen statt. Offene Aufgabenstellungen und eine offene Differenzierung sind grundsätzliche Gestaltungsmerkmale zum Aufbau der Lernumgebung. Dabei können z.B. auch Kinder aus der 2. Klasse mit Kindern aus der 4. Klasse zusammen lernen, wenn z.B. die Lerninhalte für alle relevant sind (Wissenslücken schließen, individuelle Begabungen fördern).

Lernen im Klassenverband

Ein weiterer Teil des Unterrichts findet im Klassenverband statt. Voraussetzung dazu ist eine individualisierende und differenzierende Lehr- und Lernkultur. Diese beinhalten nach dem Prinzip des systematischen Lernens differenzierte und individualisierte Lern- und Übungsformen, die Selbstkontrolle und Feedback einschließen.

Schüler bei der Projektarbeit
Schüler im Klassenverband

Im Schulalltag finden sich diese in folgenden rhythmisierten Organisationsformen:

  • Das Lernatelier setzt einen mathematisch-naturwissenschaftlichen Schwerpunkt. Es basiert auf dem Planungsansatz zur Gestaltung von Lernarchitekturen. Die Lernaufgaben setzen dabei den inhaltlichen Schwerpunkt im Bereich Mathematik oder Sachunterricht/Naturwissenschaften.
  • Gemeinsame Präsentationen, auch standortübergreifend in unseren Galerien, erzeugen Kommunikation, Diskussion und Argumentation über Problemstellungen und Lösungsansätze. Sie lassen Vielfältigkeit im Denken sowie Kreativität im Gestalten entstehen und wachsen.
  • Der Unterricht im Klassenverband findet vorwiegend als Wochenplanarbeit statt, vorwiegend als systematisiertes Lernen und Üben.
  • In unseren F-(Forder- und Förder-)Stunden arbeiten die einzelnen Schülergruppen klassenübergreifend gezielt an Aufgabenschwerpunkten nach individuellen Neigungen, Interessen oder zur Übung und Festigung.
  • Weitere Angebote wie Orchester, Chor und Schülerparlament ergänzen unsere Arbeit.